Läufe zum Jahreswechsel 2015/2016


11. Flecker Tunnellauf
3. Wilnsdorfer Adventslauf       (1. und 2. Lauf zum Ausdauer-Wintercup 2015/2016).

Matthias Haffner und Antonio Di Teodoro mit Doppelstart.

Der Winter nimmt noch nicht richtig seinen Lauf und das kommt den Veranstaltern zugute. Gut ist es auch für die Läufer, die bislang das Glück hatten, nicht bei Minusgraden oder auf Schnee und Eis laufen zu müssen. In Freudenberg waren insgesamt 350 Läufer (von Bambini bis zum Hauptlauf) am Start. Die Temperatur lag bei 6° Celsius, die Strecke war hier und da etwas nass, aber ohne Regen war es für einen Wintercuplauf fast optimal zu laufen. Aus Eichener Sicht waren 3 Läufer am Start der 10km Strecke. In der M65 lief Thomas Lorsbach (M65) eine Zeit von 56:11 Minuten und kam mit dieser Zeit als achter in seiner Altersklasse ins Ziel. Matthias Haffner verpasste um knapp 13 Sekunden eine Zeit unter 40 Minuten. Bis zum Wendepunkt lief es nach Zeitplan, nur auf dem Rückweg fehlte ihm die notwendige Ausdauer. Mit der Zeit von 40:12 holte Matthias den 6. Platz in der Altersklasse M35. Schnellster Eichener war Antonio Di Teodoro. In 36:54 Minuten (Wendepunkt 19:30 Minuten) erreichte er das Ziel und machte in der zweiten Hälfte etwas Zeit gut, die er in der ersten Hälfte verloren hatte. Beim Adventslauf in Wilnsdorf waren 304 Läufer am Start. Ein bisschen Nieselregen gehörte hier zur Tagesordnung, aber mit 8° Celsius waren die Läufer wiedermal gut bedient. Doppelstarter Matthias Haffner überraschte auf der 9,3 Kilometer Strecke mit einer Zeit von 36:59 Minuten. Die Zeit ist auch als recht ordentlich zu bewerten, da die Läufer einige Höhenmeter zu überwinden haben. Matthias wurde Vierter in der Altersklasse M35. Andreas Gertz zeigte in Wilnsdorf die gute Form, die er schon in den vergangenen Wochen im Training bewiesen hatte und passierte das Ziel in einer Zeit von 34:26 Minuten. Zu seiner Freude lief als Zweiter in der Altersklasse M40 über die Ziellinie. Erster wurde in dieser Altersklasse auch ein Doppelstarter vom TV Eichen. Antonio Di Teodoro erkämpfte sich den ersten Platz und erreichte das Ziel mit einer persönlichen Bestleistung von 33:12 Minuten. An alle Teilnehmer herzlichen Glückwunsch und gesegnete Feiertage!

ADT

6349-Bild_2

6350-Bild_3

6351-Bild_4

 

 

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!