Zwei deutsche Meister und eine Vizemeisterin im Gewichtheben


Gewichtheber des TV Eichen schneiden bei den deutschen Meisterschaften der Masters in Schifferstadt hervorragend ab.

Vom 30.03 bis zum 02.04 fanden die diesjährigen deutschen Meisterschaften der Masters in Schifferstadt statt. Der TV Eichen meldete 4 Athleten und eine Athletin in den Altersklassen M35, M40 und W40.

Am Samstagmorgen machten sich die Athleten auf den Weg nach Schifferstadt, denn um 12 Uhr begann die Waage der Gruppe M40. In dieser Altersklasse sind Markus Vomschloss und Thomas Schiller an den Start gegangen.

Pünktlich um 14 Uhr begann die erste Hebung dieser Gruppe. Sie war mit 19 Gewichthebern stark besetzt und ging von der Klasse bis 85 kg bis zu über 105 kg Körpergewicht.

Markus, der erst seit ca. 10 Monaten trainiert, machte einen sehr guten Wettkampf. Er begann mit 55 kg im Reißen und erreichte im 3. Versuch 59 kg. Im Stoßen begann er mit 65 kg und erreichte im 3. Versuch 75 kg. Am Ende reichte es für Platz 6 in der Klasse bis 105 kg.

Thomas Schiller hatte eine lange Wartezeit, weil er als einer der stärksten Athleten erst zum Schluss mit den höheren Gewichten in den Wettkampf einsteigen konnte. Er machte einen ungültigen ersten Versuch mit 105 kg. Bei der Wiederholung klappte es besser und er sicherte sich den ersten Platz schon nach dem Reißen. Nun ging er im 3. Versuch noch an 110 kg, der ihm auch problemlos gelang. Nun hatte Schiller schon 6 kg Vorsprung. Im Stoßen fing er mit 133 kg an, womit er seine Konkurrenz schon deutlich abgehängt hatte, denn dort war bei 131 kg Schluss. Nun hatte er ein anderes Ziel, das er dann auch über die weiteren gültigen Versuche mit 138 und 141 kg erreichte. Er wurde damit deutscher Meister und stärkster deutscher Heber in der Altersklasse M40 (40-44 Jahre), wofür er auch noch einen dicken Pokal bekam.

Davina Schiller, seine Frau, war erst am Abend dran. Sie wollte einen guten Wettkampf machen, was ihr auch vortrefflich gelang. Die zierliche Dame mit 49,5 kg Körpergewicht, bewältigte im Reißen über 3 Versuche letztendlich 32 kg. Im Stoßen kam sie mit 3 gültigen Versuchen über 38, 41 bis auf 43 kg. Am Ende reichte diese Leistung für einen hervorragenden Vizemeistertitel.

Am Sonntagmorgen hoben die jüngeren Athleten der Altersklasse M35 in der Gewichtsklasse bis 62 kg, und hoch bis zur Klasse bis 85 kg Körpergewicht. Hier startete in seiner ersten Großveranstaltung Björn Stenger für den TV Eichen. Björn betreibt seinen eigenen selbst entwickelten Kraftsport „Roh-fitness“ und ist zu uns gestoßen, weil ihn die von uns bewältigten Lasten und unsere Technik so beeindruckt haben. Er startete in der 85er Gewichtsklasse und schaffte im Reißen zwei gültige Versuche mit 50 und 54 kg. Im Stoßen gelangen ihm 3 gültige Versuche mit 68, 72 und 76 kg. Am Ende war es für ihn ein guter 5. Platz.

Nun war es Zeit unseren Bären auf die Bühne zu schicken. Nach den Meldelasten der Gegner hatte er wie auch im letzten Jahr nichts zu befürchten. Es gab da allerdings wie bei Thomas Schiller die Möglichkeit auch in der Gruppe M35 einen Pokal zu gewinnen. Motiviert startete er mit 125 kg im Reißen, gefolgt von 130 kg die zwar gültig waren aber technisch nicht sauber. Schiller wies ihn auf seinen Fehler hin und es wurde auf 135 kg gesteigert. Andreas arbeitete sauber und ihm gelang diese Last.

Beim Aufwärmen zum Stoßen fehlte Andreas etwas der Elan, er wirkte müde. Es lagen 165 kg zum ersten Versuch auf. Er setzte diese zwar um, stand aber schwer auf. Das Ausstoßen gelang ihm dann gut und der Versuch war gültig. Nach einem Blick auf den Computer verzichtete er auf seine weiteren Versuche.

Am Ende ist er deutlich mit 30 kg Vorsprung deutscher Meister geworden und auch er bekam einen Pokal als bester Heber der Altersklasse M35 (35- 39 Jahre).

Herzlichen Glückwunsch von allen Vereinskollegen an alle fünf Teilnehmer und wir sind mächtig stolz auf Euch.

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!