Ju-Jutsu Landeslehrgang mit Wolfgang Kroel


Eichener Team beim JJJC Nettetal

Auf Einladung des JJJC Nettetal reiste NRWs Lehrreferent Wolfgang Kroel mit einigen Sportlern der Ju-Jutsu Abteilung zum Landeslehrgang Nähe der holländischen Grenze.

Auf Wunsch des Ausrichters unterrichte Wolfgang im mehrstündigen Lehrgang die „Freien Anwendungsformen im Ju-Jutsu“. Die komplexe Thematik baut systematisch vom Anfänger bis zum Meistergrad im Prüfungsprogramm auf. Unterschiedliche Aufgaben und Anforderungen müssen hierbei vom Prüfling und seinem Partner demonstriert werden.

So fanden sich auch die vorab angemeldeten Teilnehmer vom Anfänger bis zum Großmeister auf der Matte zusammen um die technischen Aufgaben zu trainieren. Zum Lehrgangsende ging es dann um die Umsetzung der gezeigten Techniken und Bewegungsabläufe innerhalb der jeweiligen Prüfungsaufgabe der Sportler/innen.

Wolfgang Kroel

Archiv

  • Beiträge aus: 2022
  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!