Ju-Jutsu Landeslehrgang Jugend


Großmeister Wolfgang Kroel zu Gast in Littfeld

30 Kinder der Ju-Jutsu Abteilung des TV Eichen nahmen beim alljährlichen Landeslehrgang mit dem Lehrreferenten des Nordrhein Westfälischen Ju-Jutsu Verbandes Wolfgang Kroel 8. Dan im Dojo des TV Littfeld teil.

Innerhalb der Thematik „Verteidigung gegen Angriffe von Kindern und Jugendlichen“ hatte der Cheftrainer des TV Eichen ein „zur Zeit“ sicherlich aktuelles und brisantes Thema zu unterrichten.

Den ersten Teil des Lehrganges widmete Wolfgang der Stimmschulung und der Körpersprache. „Ihr müsst Eurem Angreifer zeigen, dass von Euch „Verteidigungswillen“ ausgeht“, nur dann habt Ihr eine Chance einem Angriff zu widerstehen und könnt Eure trainierten Fähigkeiten konsequent umsetzen. Ist jedoch der Konflikt nicht mehr abzuwenden ist eine geschulte Selbstverteidigung notwendig“.

Neben Schlag- und Kontaktangriffen demonstrierte Wolfgang auch Abwehrkombinationen wenn das Opfer stark bedrängt wird – beispielsweise zur Herausgabe des Handys genötigt wird.

Innerhalb der Lernerfolgskontrollen hatten die Kinder die Möglichkeit Angriffe – nach eigener Wahl der Technik – abzuwehren.

Die kindgerechte Vermittlung von Ju-Jutsu Techniken sowie der methodisch aufgebaute Lehrgang brachte auch den anwesenden Trainern wertvolle Erkenntnisse für Ihre Vereinsarbeit.

Wolfgang Kroel

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!