Herbstlicher Seniorennachmittag


Stimmungsvolles Herbstfest beim TV Eichen

Wie in jedem  Jahr trifft sich die Turngemeinde des TV Eichen im Herbst zu einer  Leistungsschau, der Präsentation neuer Ideen und einem gemütlichen Zusammensein.

Diesmal fand das Treffen in der herbstlich geschmückten Vereinshalle statt. Sorgt doch die Bastelabteilung von Mechthild Schneider  seit Jahren für die Gestaltung der Halle – unterstützt vom Technikteam und vielen ehrenamtlichen Helferinnen unter Leitung von Fee Rodepeter, die für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.

Mit der Begrüßung durch den geschäftsführenden Vorsitzenden war die Ehrung für und der Dank an Frank W. Frisch verbunden, dessen Herzensangelegenheit das Herbstfest über viele Jahre war. Diesmal durfte er das Programm in voller Länge genießen, hatte doch die Sportliche Leiterin Kirsten Willcke die Führung durch das Programm übernommen.

Präsentiert wurde ein vielseitiges Programm, das auch Bürgermeister Walter  Kiss für die Stadt und Jochen Ahl  für die Kirchengemeinden mit ihren Grußworten mitgestalteten – ebenso wie  Manfred Funk, der diesmal für den guten Ton sorgte und die Gäste zum Mitsingen motivierte.

Um die Zukunft des Vereins, inzwischen über 125 Jahre alt, muss man sich keine Sorgen machen. Die  Kinder- und Jugendabteilungen gestalteten mit turnerischen und tänzerischen Vorführungen den ersten Teil des Programms – beginnend mit den Turnmäusen, die turnerische Basiselemente zeigten, den  tanzenden Chipettes und dem Trampolin-Turnen der Jungen.

Auch die Jüngsten, die „Dschungelbuchkinder“ aus dem  Vorschulbereich und aus dem Eltern-Kind-Turnen mit „Der Herbst ist da“ zeigten, wie abwechslungsreich das Kinderturnen im Verein ist.

Die Freitags-Turnerinnen unter der Leitung von Natalia Groos und Tanja Schröder präsentierten, was sie im mehreren Jahren   Turntraining und Wettkampfbetrieb gelernt haben.

Unterbrochen wurden die Vorführungen immer wieder vom wohlklingenden Gesang der zahlreichen Gäste, die sich auch den Kuchen gut schmecken ließen und bei einer Tasse Kaffee oder einen bekannten Kreuztaler Kaltgetränk Erinnerungen austauschten.

Den Abschluss des unterhaltsamen Nachmittags bildete der Gesundheitssport – diesmal präsentiert von Erika Fahroß und den Übungsleitern, die  einfache Übungen auf dem Stuhl zeigten, die jeder, der fit bleiben möchte, vor oder nach dem Frühstück machen kann.

Mit der Tanzgruppe Wechselschritt, die vor einigen Wochen das 10 jährige Jubiläum feiern konnte,  und deren flotten und besinnlichen Tänzen  aus unterschiedlichen Ländern, geleitet von Marlies Suchard, einem Lied verabschiedet hatten.

Den Turnerinnen und Turnern steht mit 2017 ein wechselvolles und aufregendes Jahr bevor: Berlin ruft mit dem Deutschen Turnfest und die Eichener Vereinshalle soll entsprechend dem Motte des Vereins „Wir bewegen was“ Senioren- und  behindertengerecht ausgebaut werden, damit der Turnverein für alle Menschen ein attraktiver Ort bleibt – egal ob alt oder jung!

H. Siebel

 

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!