Gewichtheber-Europameisterschaften in Alkmaar


Guter 4. Platz für Katrin Jasna Müller

Vom 16.10.2021 bis zum 21.10.2021 fanden im Holländischen Alkmaar die Europameisterschaften im Gewichtheben statt. Als einzige Starterin aus NRW nahm Katrin Jasna Müller von TV Eichen daran teil. Sie startete am Donnerstagmittag bei den Damen ab 35 Jahre bis 76 Kg Körpergewicht.

Es war erst der dritte Wettkampf von Katrin im Gewichtheben überhaupt. Nach dem Titel bei der LM und DM sollte nun eine gute Platzierung bei der Europameisterschaft das Ziel sein. Nach den Qualifikationslisten war eine Platzierung unter den Top sechs das Ziel. Zwei Stunden vor Wettkampfbeginn fand das Wiegen statt. Katrin schaffte ihr Limit, doch es wurden zwei Gegnerinnen mehr die ihr Limit nicht geschafft haben, darunter auch die neue Weltrekordhalterin. Katrin sichtlich nervös, wurde wieder von Thomas Schiller betreut, der sie auch seelisch beruhigen musste.

Das aufwärmen lief bestens und das Team war im Plan. Einige Gegnerinnen steigerten, so musste auch immer ein Auge aufs Wettkampfpodest gerichtet werden. Katrin startete mit gültigen 61 Kg, 3 Kilo mehr als bei der DM. Nun wurde auf 65 Kg gesteigert, 1 Kg unter ihren Deutschen Rekord. Nach einem harten Kampf war auch der gültig. Aber Katrin hatte sich etwas verletzt, trotzdem sollten es 68 Kg im Dritten werden. Leider spielte bei der Last der Kopf nicht mit, so blieben es 65 Kg und erstmal Platz 5 nach dem Reißen.

Im Stoßen sollte nun der Platz fünf verteidigt werden und es wurde mit 75 Kg gestartet. Auch hier begann sie mit einem gültigen Versuch. Nun erfolgte die notwendige Steigerung auf 79 Kg um Platz fünf abzusichern und auch der war gültig. Platz fünf war nun sicher und es wurde spekuliert. Die Athletin aus Dänemark hatte 1Kg Vorsprung aus dem Reißen und auch im ersten Stoßversuch 80 Kg bewältigt. Katrin stand mit gemeldeten 82 Kg im Wettkampfsystem, die Dänin mit 83 Kg, nur das sie erst ihren zweiten Versuch hatte. Also gab es eine kurze Absprache. Thomas fragte „fühlst du dich stark“, Katrin “ ja „, also wurde auf 83 erhöht und die Dänin musste vorziehen. Sie machte einen Fehler beim Umsetzen und konnte nicht aufstehen. Nun hieß es für Katrin die Last zu Schaffen um vorerst auf Platz vier zu kommen, denn die Dänin hatte ja dann noch einen Versuch. Katrin musste beim Umsetzen hart kämpfen. Aber nun stand sie da, kurz konzentrieren und dann der Ausstoß, sie stand den Versuch und bekam in gültig. Die Dänin war nun dran. Diesmal schaffte sie den Umsatz, doch beim Ausstoß bekam sie die Last nicht fixiert und musste sie fallen lassen.

Karin und das Team waren überglücklich mit der Platzierung und von den neuen Bestleistungen. Jetzt heißt es erstmal runterkommen und das Training zu optimieren, damit es im nächsten Jahr in Richtung Medaillen gehen kann.

PS
Am 30.10 Startet unsere Saison um 17 Uhr Halle D in Kreuztal mit dem Wettkampf Eichen gegen Hagen.

Thomas Schiller

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!