Erfolgreiche Jubiläumsveranstaltung


15-30-40-Spiel  –  Wir feiern 70 Jahre Tennis im TV Eichen

Am Samstag, dem 24. August um 13.00h war es so weit. Nach intensiven Vorbereitungen konnten die Feierlichkeiten endlich beginnen.

Gestartet wurde mit einem sog. „Schleifchen-Mixturnier“. Dabei werden die Paarungen  ausgelost und es geht in erster Linie um den Spass am Spielen und nicht um Leistungssport. Die zahlreichen Teilnehmer im Alter von 10 Jahren bis Ü-70 spielten in jeweils 30 minütigen Begegnungen und sammelten fleissig Punkte. Man konnte den Spielerinnen und Spielern den Spass an der Freude regelrecht ansehen. Bei engen Entscheidungen wurde sogar nach dem Hawk Eye verlangt – diese Investition sollte damit ganz oben auf unserer Wunschliste stehen. Nach zweieinhalb Stunden standen die Sieger fest. Bei den Damen gewann Ann Katrin Mehlberg, unsere amtierende Mix-Vereinsmeisterin, und bei den Herren konnte Marco Reimer, einer unserer Spieler aus der Herren I-Mannschaft die meisten Punkte sammeln.

Nach einer kleinen Siegerehrung und Preisübergabe durch Andrea Guder, unserer Abteilungsleiterin, kam es zum Höhepunkt des Nachmittags, dem Match der Generationen.

Jörg Suchard, der vor vielen Jahren seine ersten Schritte auf der Eichener Tennisanlage machte, hatte sich bereit erklärt, gegen unseren derzeit erfolgreichsten Spieler Jimmy Reinsch in einem Showmatch anzutreten. Jörg war ohnehin im Siegerland, da er am Tag zuvor den Geburtstag seiner Mutter Marlies feiern wollte. Jörg spielt derzeit für die TG-Leverkusen, mit der er in der Klasse Herren 40 in diesem Jahr in der Oberliga gespielt hat. Also ein ganz schöner „Brocken“ für unseren Jimmy, der mit knapp 16 Jahren in seiner Altersklasse auf Rang 95 der deutschen Rangliste steht und in diesem Jahr zum ersten mal auch an internationalen Turnieren teilgenommen hat. Die beiden Jungs trennen somit fast 30 Jahre.

Nach kurzer Vorstellung der beiden Kontrahenten durch Andrea konnte die Show beginnen.

Von Beginn an sahen die Zuschauer ein packendes Match mit tollen Ballwechseln. Wir brauchen weder Wimbledon noch Gerry Weber Open, in Eichen wurde alles geboten was ein Tennismatch ausmacht. Die beiden Jungs hatten selbst jede Menge Spass und nach eineinhalb Stunden verwandelte Jimmy den Matchball zu einem glatten 2-Satz-Sieg. Lieber Jörg: Bitte nicht böse sein, wir hätten es auch dir gegönnt, aber als Eichener haben wir uns sehr für unseren Youngster gefreut.

Nach der anschließenden Siegerehrung und der Überreichung eines kleinen Dankeschöns an beide Spieler folgte durch unsere Abteilungsleiterin Andrea Guder die offizielle Begrüßung der etwa 120 Gäste auf unserer Tennisanlage.

Besonders begrüßt wurden die zahlreichen Vorstandsmitglieder des TV-Eichen und die anwesenden vier ehemaligen Abteilungsleiter der Tennisabteilung: Erhard Klein, Harald Suchard, Jochen Kistermann und Frank Seiffarth.

Ein grosses Dankeschön ging noch einmal an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die bei den Vorbereitungen für das besondere Fest im Einsatz waren.

Frank Wieland Frisch überbrachte die Grüsse unseres Vereinsvorstands und dankte Andrea für das grosse Engagement in ihrer bisherigen Amtszeit. Frank Wieland überreichte eine Tasche voller Trainingsbälle, damit uns die „Munition“ nicht so schnell ausgeht. Seitens der Tennisabteilung wurde Andrea auch noch einmal ausdrücklich für ihr Wirken mit einem Blumenstrauss gedankt.

Zum Schluss des offiziellen Teils gab es noch eine Überraschung für unsere inoffizielle Blumenbeauftrage Marlies Suchard. Marlies sorgt seit einiger Zeit dafür, dass unsere Tennisanlage sich auch optisch sehen lassen kann. Unseren Jungs ist das zwar nicht so wichtig, aber wir Mädels freuen uns an den bepflanzten Kübeln und auch die Damen der Gastmannschaften nehmen davon Notiz. Marlies wünschte sich schon lange einen Liegestuhl, da sie der Meinung ist, dass ihr dies in ihrem jugendlichen Alter für den Aufenthalt auf dem Tennisplatz zusteht. Andrea hatte schon vor längerer Zeit die Gelegenheit, ein geeignetes Teil mit einer passenden Aufschrift an Land zu ziehen. Die Überraschung war perfekt, Marlies hat jetzt endlich ein geeignetes Sitzmöbel, um sich nach dem Training hin zu pflanzen.

Jetzt ging es endlich zum gemütlichen Teil über.
Bereits am Nachmittag gab es Kaffe und Kuchen und vor allem die berühmten Tenniswaffeln von Rosi und Manfred Krick, die wieder reissenden Absatz fanden. Euch beiden auch noch einmal vielen Dank für eure nimmermüde Waffelbäckerei. Übrigens: Das Rezept bleibt weiterhin geheim!

Nachdem das üppige Salatbüffet aufgebaut war und die ersten Würstchen vom Grill fertig waren, ging es tatsächlich in den entspannten Teil des Tages. Petrus hatte es fast schon zu gut mit uns gemeint, so dass Getränke aller Art reichlichen Absatz fanden. Ein besonderer Anlaufpunkt war die Cocktailbar, die von Nina und Karen aus unserer Da 30-Mannschaft betrieben wurde.  Die leckeren Drinks waren nicht nur bei den Damen beliebt.
Es wurde ein wundervoller Abend und alle Helferinnen und Helfer waren glücklich, dass wir so viele Gäste begrüßen konnten und sich der Aufwand gelohnt hat.

Am Sonntag,

dem 25.8. gab es dann noch einen Programmpunkt für unseren jüngsten Nachwuchs.  17 Kinder mit ihren Eltern waren gekommen, um unter Anleitung von Andrea, Erika, Jimmy und Fabian, unserem Jugendwart an einer Kinderolympiade teilzunehmen. Dabei konnte man an zahlreichen Spielstationen Punkte sammeln. Martha Scholl hatte die meisten Punkte erspielt und siegte vor den beiden punktgleichen Jungs Oskar Moll und Johann Scholl. Herzlichen Glückwunsch und danke, dass ihr alle mitgemacht habt. Vielen Dank auch den Eltern, die mit selbst gebackenen Muffins für die süße Komponente gesorgt haben. Zum Abschluss gab es noch Würstchen vom Grill. Dann wollten alle am liebsten nur noch ins Schwimmbad, denn die Temperaturen waren fast unerträglich hoch.

Nachdem alle Gäste die Tennisanlege wieder verlassen hatten, mussten wir leider noch aufräumen, aber auch das haben wir zügig geschafft und nach einem gemeinsamen Abschiedsschluck ging es gegen 17.00h nach Hause.
Im Namen des Tennisvorstandes nochmals DANKE an alle, die daran beteiligt waren.

Es war ein tolles Fest; vielleicht nochmal in fünf Jahren  ???, und wieder nach dem Motto:
Tennis ist schööön !

B. Fugmann

 

 

 

 

 

 

 

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!