Deutsche Meisterschaften der Masters im Gewichtheben


Eichener Gewichtheber auf Erfolgskurs

Vom 11.04-14.04.2019 fanden die Deutschen Meisterschaften der Masters in Samswegen in der Nähe  Magdeburg statt. In Diesem Jahr gab es gleich zwei Neuerungen, neue Gewichtsklassen und einen neuen Qualifikationsmodus.

Anstatt wie bisher 7 Gewichtsklassen bei den Frauen und 8 bei den Männern gibt es nun 10 Gewichtsklassen.  Außerdem wurde die Norm für die Teilnahme erhöht und liegt nun für die DM der Masters bei 90% der Norm der WM, was eine Erhöhung gegenüber dem Vorjahr von 10 – 15 % entspricht.

Diese Qualifikation schafften zwei Eichener, Andreas Pawlow und Thomas Schiller, mit Bravour, denn sie hatten das höchste Qualifikationsgewicht bei den Landesmeisterschaften im März geschafft. Nun zuerst das Wettkampfgeschehen in der Klasse von Thomas Schiller.

Nach der Meldeliste hatte Thomas mit 21 Kg mehr gemeldet als seine Gegner, was sich am Ende als ein Glücksfall herausstellen sollte. Denn nach der LM im März konnte Thomas nicht richtig trainieren, der Rücken machte Probleme.

Kurz vorm Wettkampf versuchten zwei Mitkämpfer aus anderen Vereinen von durch Wassertrinken in einen höhere Gewichtsklasse zu kommen. „Wir heben doch nicht gegen dich“, war die Aussage und in der höheren Gewichtsklasse war das Gewicht auch nicht so hoch gemeldet. Thomas hatte nun keine Konkurrenz. Beim Wettkampf

reichten  2 Versuche, 100 Kg im Reißen und nur 95 Kg im Stoßen. Mit einem Kilogramm über der Norm wurde er  Deutscher Meister auch Deutscher Rekordhalter im Reißen, Stoßen und im Zweikampf der M 40 bis 89 Kg. Ein toller Erfolg!

Für Andreas begann der Wettkampf erst am Abend und  er startete bei den M35 +109 Kg. Schon beim Aufwärmen fühlte sich Andreas gut, er wollte aber erst mit Sicherheitsversuchen auf die Bühne gehen, seine Gegner aus Tuttlingen und Forst waren mit Ihren Reißversuchen schon fast fertig, als Andreas mit 120 Kg das erste Mal auf die Bühne kam. Die Anfangslast stellte kein Problem dar, doch an 130 Kg scheiterte er knapp. Im dritten Versuch wiederholte er diese Last und bewältigte sie! Auch im Stoßen gelang ihm einen Steigerung. 150 Kg. auf Sicherheit waren kein Problem! Als nun seine Gegner fertig waren und Andreas schon Meister war, ließ er 160Kg auflegen!  Gültig!  Andreas war nun Alleinunterhalter auf der Bühne. 165 Kg sollte es für den letzten Versuch sein, diesmal  musste er kämpfen, aber am Ende war er erfolgreich!

Mit dem Meistertitel und 3 Rekorden konnte er ins heimatliche Siegerland zurückkehren – insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende für unsere Gewichtheber!

 

Archiv

  • Beiträge aus: 2021
  • Beiträge aus: 2020
  • Beiträge aus: 2019
  • Beiträge aus: 2018
  • Beiträge aus: 2017
  • Beiträge aus: 2016
  • Beiträge aus: 2015

Facebook

Gib' uns ein Like!